Quantcast

Kritische Analyse der Internetseiten der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr

Research paper by J. Hübner, R. Mücke, K. Münstedt, O. Micke

Indexed on: 19 Sep '12Published on: 19 Sep '12Published in: Der Onkologe



Abstract

Die Gesellschaft für biologische Krebsabwehr hat in der Beratung von Patienten mit Tumorerkrankungen in Bezug auf Verfahren der Komplementär- und Alternativmedizin eine hohe Bedeutung. Entgegen dem Anspruch, Patienten in ihrer autonomen Entscheidung zu unterstützen, wofür eine objektive und ausgewogene Darstellung der Sachverhalte erforderlich wäre, werden Methoden der konventionellen Medizin als wenig effektiv, aber nebenwirkungsreich dargestellt. Dagegen werden Methoden der unkonventionellen Therapie positiv dargestellt. Mehrfach werden Empfehlungen entgegen den Leitlinien und Empfehlungen der Fachgesellschaften ausgesprochen. Dies erschwert den Dialog zwischen Onkologen und Patient und kann zu einem Verzicht auf oder einer Verzögerung von sinnvollen Therapiemaßnahmen führen. Es fehlt eine klare Abgrenzung von sinnvollen, evidenzbasierten komplementären Methoden und der alternativen Medizin.