Quantcast

Innere Kündigung — ein Thema in der Supervision

Research paper by Marion Schindler

Indexed on: 01 Jul '00Published on: 01 Jul '00Published in: Organisationsberatung, Supervision, Coaching



Abstract

Das Problem „Innere Kündigung“ wird von Teilnehmern in Gruppen-, Team-und Einzelsupervisionen eingebracht und ist in unterschiedlichen Settings bearbeitbar. Eine Auseinandersetzung mit der bewusst oder unbewusst eingenommenen Haltung gegenüber der eigenen beruflichen Tätigkeit hilft, Zusammenhänge zu erkennen, zu interpretieren und in ihrer Auswirkung auf die Betroffenen und deren soziales Umfeld zu beurteilen. Der Prozess der Inneren Kündigung kann von den gekündigten Mitarbeitern selbst reversibel gestaltet werden, wenn sich die Bedingungen für die Tätigkeit geändert haben. Im Rückschluss erscheint es sinnvoll, eine vollzogene Innere Kündigung als Indikator für ungünstige Zustände in einem System zu betrachten und davon ausgehend Veränderungsmöglichkeiten zu prüfen.