Quantcast

Hämophilie A: Rekombinanter Faktor VIII induziert häufiger Alloantikörper

Research paper by Meinrenken, Susanne

Indexed on: 19 Jul '16Published on: 11 Jul '16Published in: Deutsche medizinische Wochenschrift (1946)



Abstract

Rund 30 % der Hämophilie-A-Patienten entwickeln Alloantikörper gegen Faktor VIII. Das verhindert die Wirkung der Substitutionstherapie. Patienten, die mit rekombinanten Faktor-VIII-Präparaten behandelt werden, haben dabei häufiger Alloantikörper als Patienten, die Präparate aus Blutplasma mit von-Willebrand-Faktor erhalten haben.