Quantcast

Freizeitimmobilien: ein Marktsegment gewinnt an Gewicht und Professionalität

Research paper by Maike Dziomba, Thomas Beyerle

Indexed on: 01 Sep '03Published on: 01 Sep '03Published in: Standort - Zeitschrift für angewandte Geographie



Abstract

Freizeitimmobilien sind ein besonderes Segment des Immobilienmarktes: Einerseits sind sie stark den aktuellen Trends unterworfen, andererseits werden sie an harten Wirtschaftlichkeitskriterien gemessen wie jede andere Immobilie auch. Für Immobilienresearcher und -berater ist dieses Marktsegment eine besondere Herausforderung, nicht nur weil es sehr heterogen ist—vom Multiplex-Kino über das Fitness-Studio und den Freizeitpark bis zur Indoor-Skihalle—, sondern auch weil die Standortanforderungen, Nachnutzungsmöglichkeiten und Lebenszyklen sich jeweils deutlich von denen der klassischen Büro- oder Einzelhandelsimmobilien unterscheiden. Im folgenden Beitrag werden diese Besonderheiten erläutert und anhand der Beispiele Indoor-Skihallen, Fitneß- und Wellness-Center und Urban Entertainment Center vertieft.