Quantcast

Experimentelle Untersuchungen zur Nierenverträglichkeit von Cefuroxime

Research paper by K. Sack, U. Kaiser, B. Züllich

Indexed on: 01 Jun '77Published on: 01 Jun '77Published in: Infection



Abstract

An weiblichen Albino-Wistarratten (n=80) wurde die potentielle Nephrotoxizität von Cefuroxime geprüft; als Vergleichssubstanz diente Cephacetril. Die Antibiotika wurden über fünf Tage i. m. appliziert; Dosierungsintervall: 12 h; Dosen: 1000, 2000, 3000 und 5000 mg/kg/Tag. Als Toxizitätsparameter dienten die Exkretionsraten für Nierenepithelien und das Harnenzym Malat-Dehydrogenase. Zusätzlich erfolgten Untersuchungen des Serumharnstoffs und der Nierenhistologie. Diese Analysen ergaben für Cefuroxime eine toxische Schwellendosis von 5000 mg/kg/Tag. Die Schwellendosis für Cephacetril (3000 mg/kg/Tag) wurde reproduziert. Verglichen mit anderen Cephalosporinen gehört Cefuroxime zu den renal am besten tolerierten Substanzen.