Quantcast

Die Wirkung des Thyroxins und der Thyreoidektomie, sowie niedriger Umgebungstemperaturen auf die Nahrungsaufnahme und Nahrungswahl der Ratte

Research paper by I. Andik, Sz. Donhoffer

Indexed on: 01 Nov '57Published on: 01 Nov '57Published in: Pflügers Archiv - European Journal of Physiology



Abstract

Thyroxinbehandlung bewirkt Steigerung, Thyreoidektomie Verminderung der Nahrungsaufnahme. Von einem stärkereichen, einem fettreichen und einem caseinreichen Futter frei wählende Ratten decken diese Änderungen ausschließlich mit dem stärkereichen Futter, ohne daß sich der Verbrauch der anderen beiden Futterarten ändern würde. In kalter bzw. warmer Umgebung werden in der Nahrungsaufnahme wie in der Nahrungswahl dieselben Veränderungen beobachtet wie nach Thyroxinbehandlung bzw. Thyreoidektomie. Kälte wirkt wie Thyroxin, Wärme wie Verminderung der Schilddrüsentätigkeit. Diese Änderungen in Kälte und Wärme sind jedoch nicht Änderungen der Schilddrüsentätigkeit zuzuschreiben, da sie auch an schilddrüsenlosen Ratten beobachtet werden.