Quantcast

Die Verbrennung der Kohlehydrate bei Diabetes Mellitus

Research paper by V. Capraro, E. Milla, R. Margaria

Indexed on: 01 Oct '41Published on: 01 Oct '41Published in: Klinische Wochenschrift



Abstract

Bei normalen mit Dial narkotisierten Hunden findet eine mit dem Zuckergehalt des Blutes wachsende Zuckerverbrennung statt.Bei pankreasektomierten Hunden, und zwar bei narkotisierten wie bei wachen Tieren, steigt nach einer Glucoseeinspritzung der RQ. nur gering an.Daraus geht hervor, daß pankreasektomierte Tiere nicht imstande sind, den Zucker zu verbrennen, wenn auch die Glykämie hohe Werte erreicht, und daß in jedem Falle der Glucoseverbrauch konstant bleibt, auch wenn sich der Zuckergehalt des Blutes in weiterem Maße ändert.Diese Ergebnisse entsprechen den Schlußfolgerungen vonSoskin undLevine, welche sie erhielten, indem sie von Berechnungen ausgingen, welche auf andere Voraussetzungen aufgebaut, mit unseren Ergebnissen übereinstimmen würden.Aus den Bestimmungen des täglich im Harn ausgeschiedenen Stickstoffs und Glucose beitn zuckerkranken und ohne Zucker gefütterten Hunde ergibt sich, daß die Glucoseproduktion im Organismus nicht höher als diejenige ist, die möglicherweise aus dem Eiweiß stammt. Es scheint deshalb nicht möglich, daß bei diesen Tieren eine Glucoseproduktion aus Fettsäuren stattfinden kann.