Quantcast

Die Thyreoidinwirkung bei der Rachitis

Research paper by A. Poerschke

Indexed on: 01 Aug '37Published on: 01 Aug '37Published in: European Journal of Pediatrics



Abstract

Dem Thyreoidin kommt ein Einfluß auf den intermediären Phosphatstoffwechsel zu, doch kann eine Abhängigkeit des Grades der P-Steigerung im Blute von verschieden hohen Dosen nicht festgestellt werden. Die Wirkung des Thyreoidins hält nach seiner Absetzung nicht an. Die Knochenwachstumsstörungen bei der Rachitis werden durch Thyreoidin nicht oder nur in ungenügendem Maße beeinflußt.