Quantcast

Das Kantabrische Orogen — ein Modell für den Komplex „Geosynkline - Orogen“ im europäischen Variszikum

Research paper by J. Kullmann, R. Schönenberg

Indexed on: 01 Feb '79Published on: 01 Feb '79Published in: Geologische Rundschau : Zeitschrift fur allgemeine Geologie



Abstract

Im Zeitraum Givet/Frasne bis Unter-Namur spielt sich im Kantabrischen Variszikum der Übergang vom geosynklinalen zum orogenen Stadium ab. Zwischengeschaltet ist — wie in fast allen phanerozoischen Orogenen — ein Stadium weitgehender Faziesnivellierung. Diese Übergangsverhältnisse sind detailliert belegt. Im Unter-Namur setzen orogene Deformationen und damit verknüpfte Faziesdifferenzierungen ein.